C-Kurs

„Vom Ballsaal zum Tanzsport“

Kursbeschreibung:Während die Inhalte der A- und B-Kurse auch dafür gedacht und in der Regel völlig ausreichend sind, um auf einer Tanzveranstaltung (Ball) eine gute Figur zu machen, geht es im C-Kurs mehr in den Bereich des „sportlichen Tanzens“, da schwierigere Figuren ohne entsprechende Haltung und Technik oft gar nicht mehr „tanzbar“ sind.

Vorkenntnisse:Sicheres Beherrschen der wesentlichen Inhalte des B-Kurses oder vergleichbares Wissen/Können aus der Tanzschule (mindestens Silber/Gold-Niveau); wer den B-Kurs erst einmal besucht hat und das ein oder andere noch nicht richtig „verdaut“ hat, sollte diesen lieber noch mal wiederholen, bevor er den „Aufstieg“ wagt

Quereinsteiger: Ein Quereinstieg in den C-Kurs ist wirklich nur ratsam, wenn ihr schon länger getanzt habt. Wenn ihr unsicher seid, geht lieber nochmal in den B-Kurs. Dort könnt ihr euer „tänzerisches Fundament“ verbessern und macht damit euch und uns die Sache leichter. Bis man selbst vermeintlich einfache Sachen „gut tanzen“ kann, ist oft sehr viel Übung und Geduld nötig.
Für Mädels ist es in der Regel etwas einfacher in einen „höheren“ Kurs einzusteigen, sofern sie einen „guten Herrn“ haben. :-)

Kursinhalte

Die bereits bekannten werden mit weiteren neuen Elementen zu längeren Figurenfolgen verknüpft. In Absprache mit den Kursteilnehmern kann der Schwerpunkt wahlweise auf das Erlernen neuen Figurenmaterials oder auf das Verbessern von Haltung und Technik gelegt werden.

Tänze Lernziele
Langsamer Walzer Mögliche Figuren: Impetus, Wing, Zögerwechsel, Linkskreisel (Double Reverse Turn), Flechte (Basic Weave), Telemark. Verbesserung der Haltung/Technik (z.B. Schwungübungen, Promenadenpositionen, Shapes)
Wiener Walzer Verbesserung der Technik bei Rechts- u. Links-Drehung in Tanzrichtung („diagonal Aufstellen“); optional: Übergang rückwärts oder „Öffnen“
Tango Mögliche Figuren: Fünferschritt (Five-Step), Kehren, Jagdschritt (Chase), Twist Turn. Verbesserung der Haltung/Technik
Quickstep Mögliche Figuren: V6, gelaufene Linksdrehung, Endlauf. Verbesserung der Technik: Schulterführung, Landeschritte
Slowfox (optional) Mögliche Figuren: Federschritt, Linksdrehung, Feder-Ende, 3er-Schritt, Rechts- oder Linksflechte, gekurvter Federschritt, Hover Cross. Grundlegende Slowfox-Technik: Heben/Senken, Ferse abziehen, Fersendrehungen
Rumba Mögliche Elemente und Figuren: Cucarachas (Opening Out), Spiraldrehung, Kreisel, Walks, Fan-Hockeystick, Open Hiptwist, Cuban Rocks
Cha-Cha-Cha Mögliche Elemente und Figuren: Locksteps, Cuban Breaks, Fan-Hockeystick, Kreisel, Rückfall (mit Spiraldrehung), Open Hiptwist. Technik: Ballenschritte, Wiegen, Kreuzschritte (Locksteps), Beugen/Strecken der Beine
Jive Mögliche Elemente und Figuren: Kicks, Swivels, „Katapult“, „Schiebetür“, Coca Rola, Boppy Hops, Windmühle, Curly Whip, Drunken Sailors
Samba Mögliche Elemente und Figuren: „Travelling Voltas, „Bota Fogos“, „Linksdrehung“, „Rolling Off The Arm“, Locksteps, „Cruzado-Walks“, „Back-Rocks“
Paso Doble
Salsa
Disco Fox
Figuren und Folgen im Ermessen der Tanzlehrer

Comments are closed.